Bautrockung

heizungstechnik-eugen-kletti.jpg

Für den Bau eines Hauses oder auch zur Gebäudesanierung wird in der Regel eine Menge Wasser benötigt, beispielsweise für mischen von Putz oder Beton.


Um weitere Baumassnahmen fachgerecht durchführen zu können, muss sich die Bausubstanz in trockenem Zustand befinden, um etwaige Baumängel zu vermeiden. Es ist sinnvoll die Bautrocknung schon in der Anfangsphase eines Hausbaus einzusetzen, damit es nicht zu Terminverzögerungen kommt und der Fertigstellungstermin nicht gefährdet wird.


Nicht nur zum Bau eines Gebäudes, sondern auch bei der Beseitigung von Wasserschäden in Wohnungen gehen wir zur schnellen Beseitigung der Wassermenge wie folgt vor:

 

  • Ortung des Wasserschadens und genaue Analyse beim Hausbau der Baukonstruktion
  • Genaue Messung  des Feuchtigkeitsanteils
  • Beseitigung des Wasserschadens mit Hilfe modernster Trocknungstechnik


 Wir werden Sie gerne auch in diesem Bereich unverbindlich beraten.