Gasinnenabdichtung

Für die Vorsorge von undichten Gasleitungen und mit den damit verbundenen Risiken empfiehlt sich eine rechtzeitige Prüfung der Gasleitungsdichtheit, denn nicht nur in vielen Altbauten kommt es häufig zu undichten Gasleitungen. Nach den technischen Regeln und Erfahrungen im Bereich der Gasinstallation sind Gasleitungen in jedem Gebäuden, unabhängig vom Alter,  alle 12 Jahre auf Dichtheit zu überprüfen. 

 

Wir, ein autorisierter Fachbetrieb für die Abdichtung von Gasleitungen, führen für Sie die Prüfung Ihrer Gasleitungen durch und dichten, falls erforderlich, Ihre Gasleitungen unter Anwendung des Spezialverfahrens mit Prodoral® wie folgt ab:

 

Eine für die Leitung speziell entwickelte Flüssigkeit wird in die Gasleitungen gepumpt. Mit Hilfe von Hochdruck wie Stickstoff oder Druckluft aus einem Kompressor fließt die Abdichtungsflüssigkeit in die undichten Stellen.

 

Nach Trocknung der Abdichtungsflüssigkeit wird erneut Dichtheitsprüfung durchgeführt und die Leitungen nach kurzer Zeit wieder in Betrieb genommen werden.

gasinnenabdichtung.jpg